Überspringen zu Hauptinhalt

Projektbericht: Döpke Logistik fährt Achterbahn – für Mack Rides aus Waldkirch

Seit Sommer 2016 ist die Döpke Logistik für den traditionsreichen Fahrgeschäfte-Produzenten MackRides aus Waldkirch tätig. Im Herbst wurde die Döpke Logistik mit der Transportabwicklung für ein neues Großprojekt beauftragt: In einem großen deutschen Freizeitpark in Bottrop wird ein neuer Launch Coaster gebaut.

Die Firma MackRides ist Global Player in der Entwicklung von Fahrgeschäften aller Art. Dazu zählen sowohl Hochgeschwindigkeits-Achterbahnen, als auch Wasser-Bahnen und Themen-Fahrgeschäfte, die in Europa, den USA, Asien und Australien in großen Freizeitparks zu finden sind. Seit acht Generationen steht der Name Mack für Freizeitspaß in Deutschland, bekannt vor allem durch den größten Freizeitpark Deutschlands, den Europa-Park in Rust. Viele der Achterbahnen, die man aus dem Europa-Park kennt, werden im nur knapp 40km entfernten Waldkirch entwickelt und konstruiert.

Im September und Oktober 2016 wurden bereits über 20 Rundläufe im Shuttle-Verkehr mit Standing-Trailer zwischen Waldkirch und der nahegelegenen Lackiererei abgewickelt.

„Jedes Teil einer Achterbahn wird einzeln entworfen und berechnet, maßangefertigt, mehrfach auf Qualitäts- und Sicherheit geprüft und schließlich verladen. Wir sprechen von zehntausenden nummerierten Einzelteilen, von einzelnen Schrauben bis hin zu großen Schienenteilen, die am späteren Standort der Achterbahn wie ein Puzzle zusammengefügt werden müssen“, erklärt Herr Röser, Marketing-Leiter von MackRides, während einer Führung durch die Produktionshallen.

Die Herausforderung in diesem Projekt lag zweifelsohne an der Vielzahl unterschiedlicher Teile und einer entsprechend komplexen Ladungssicherung. Jede Ladung musste auf eine andere Art und Weise gesichert werden, was zu langen und teilweisen unberechenbaren Ladezeiten geführt hat. Zur Unterstützung der Ladungssicherung wurde ein externer Fachmann eingesetzt.

Im November begann schließlich die Auslieferung der Stützen, Schienen, Weichen und Wagen an den Freizeitpark in Bottrop – insgesamt 20 weitere Komplettladungen. Die pünktliche Anlieferung an der Baustelle in Bottrop hatte höchste Priorität. „Die Planung, alle Teile in der richtigen Reihenfolge und pünktlich an die Baustellen anzuliefern, ist ein komplexer logistischer Prozess. Wir sind froh durch einen zuverlässigen Transportpartner wie die Döpke Logistik unterstützt zu werden. Dass die Döpke Logistik ausschließlich eigene Fahrzeuge einsetzt, merkt man spürbar an der Pünktlichkeit und Flexibilität,“ ergänzt Herr Hilfinger aus der Logistik-Abteilung.

Das Transport-Projekt wurde im Januar erfolgreich abgeschlossen. Noch im Frühjahr soll die Achterbahn eröffnet werden.
Eine Dokumentation zum Bauprojekt des Launch-Coaster ist bei n-tv Wissen veröffentlich worden und kann hier aufgerufen werden.

Die Döpke Logistik fährt Achterbahn.
Wir bedanken uns bei der Fa. Mack Rides für die Möglichkeit der Berichterstattung und freuen uns bereits auf das kommende Projekt – eine Achterbahn in Madrid, Spanien.

An den Anfang scrollen